Blumen

Freilandsommerblumen – bringen Farbe in Ihr Heim

Zahlreiche Sommerblumen kamen nach der Entdeckung Amerikas in unsere europäischen Gärten. Viele wurden bei den indianischen Völkern der Inkas in Südamerika und bei den Azteken in Mexiko schon als Gartenblumen verwendet. Die spanischen Eroberer brachten im 16. Jahrhundert mit den ersten Schiffen Samen von Kapuzinerkresse, Sonnenblumen und Zinnien nach Europa. Die Sommerblumen mit ihren üppigen und kräftig gefärbten Blüten fanden schnell ihre Liebhaber. Direkt vom Blumenfeld oder als gebundener Strauß vom Hof oder Wochenmarkt haben Sie lange Freude am Anblick ihrer frischen Sommerblumen.

Blumenname Angebotszeitpunkt Besonderheiten
Freiland-Stiefmütterchen Herbst-Frühjahr
Narzissen März-April
Tulpen April-Mai verschiedene Farben
Lilien Mai-juni verschiedene Farben
Pfingstrosen Mai-Juni verschiedene Farben
Gladiolen Juni-Frost verschiedene Farben
Sonnenblumen Juni-Frost Hybridsorten ohne Blütenstaub
Dahlien August-Frost verschiedene Farben
Sommerblumen Frühjahr-Herbst z.B. Astern, Zinnien, Löwenmäulchen ect.

Bunte Blumenfelder

Blumen März

Narzisse (Narcissus pseudonarcissus)

Die Frühlingsboten – bringen als erste Freilandschnittblumen den Frühling ins Haus

Blütezeit:
März bis April H 30 – 60 cm
Blüte:
Zweigeteilt in eine sternförmige Blütenhülle (Hauptkrone oder Blütenkranz) und eine trompeten- bis tellerförmige Nebenkrone, die oft unterschiedlich gefärbt ist. Blütenfarbe weiß, gelb ein- und zweifarbig
Verwendung:
in Rabatten zwischen Stauden oder in großen Kolonien auf Wiesen, erste Freilandschnittblume

Blumen April

Tulpe

Tulpen zählen zu den beliebtesten Zwiebelgewächsen für Steingarten und Beet, durch die Verwendung als Schnittblumen bringen die Frühlingsblüher erste Farbspiele aus dem Bauerngarten ins Haus

Blütezeit:
April bis Mai H 25 – 60 cm je nach Sorte
Blüte:
Becherförmig mit glattem oder gefranstem Rand, einfache, halbgefüllte oder gefüllte Blüten, große Farbenvielfalt, Blütenfarben weiß, gelb, orange, rosa, rot, es gibt auch zweifarbige Sorten
Verwendung:
In Rabatten, beliebte Schnittblume

Blumen Mai

Lilien (Lilium)

Mit ihren vielästigen Blütenpyramiden und ihrer reichen Vielfalt an Farben und Düften ist sie eine der elegantesten Blütenschönheiten im Garten

Blütezeit:
Mai bis Juni H 40 – 120 cm
Blüte:
Je nach Sorte glocken- bis schalenförmig oder trichterförmig, Blütenfarbe weiß, orange, rot, scharlachrot, auch zweifarbige Sorten
Verwendung:
in Beeten und Rabatten, sehr schöne Schnittblume

Blumen Juni

 Löwenmäulchen Antirrhinum majus

bekannte Gartenblume mit unzähligen Farbvarianten
Blütezeit:  Juni bis September              H 20 – 100 cm
Blüte: kerzenähnliche Blütenstände, nahezu alle Farben außer Blau, auch zweifarbig
Verwendung: in Beeten,  auch als Schnittblume geeignet

Edelrose
die Königin der Blumen, an Schönheit und Duft unübertroffen
Blütezeit: Juni bis September               H 60 – 80 cm
Blüte: Gefüllt, je nach Sorte mit unterschiedlich intensivem Duft, Blütenfarbe weiß, rosa, apricot, gelb, orange, blut- bis weinrot, einfarbig oder geflammt
Verwendung: in Rabatten einzeln oder in Gruppen und als Schnittblume

 

Blumen Juli

Ringelblume Calendula officinalis

Uralte Heilpflanze, die sich ohne Zutun durch Selbstaussaat erhält
Blütezeit:  Juni bis September  H 30 – 70 cm
Blüte: Margeritenähnliche Blüten, meist gefüllt auf langen Stielen,  Blütenfarbe gelb, orange oder aprikosenfarben
Verwendung: auf Sommerblumenbeeten, in Staudenrabatten, im Bauerngarten, als Schnittblume geeignet  

Auf Einkaufsliste setzen Zu Ihrer Einkaufsliste wechseln

Detailansicht schließen

Zinnie Zinnia elegans

Wärmeliebende Gartenpflanze in vielen Formen und Farben
Blütezeit: Juli bis Oktober                    H 30 – 100 cm
Blüte: einfach, gefüllt oder halbgefüllt, pomponartig, Blütenfarbe rosa, scharlach- oder karminrot, orange, gelb, weiß
Verwendung: in Gruppen auf Rabatten, dankbare Schnittblume

 

Blumen August

Edelgladiole Gladiolus-Hybriden

Durch die Größe und Anzahl der Blütenstände eine sehr anmutig wirkende Blume
Blütezeit: Mai bis Oktober                    H 40 – 140 cm
Blüte: trichterartig in dichten, endständigen Trauben, nahezu alle Farbtöne außer reinem Blau
Verwendung: auf Schnittblumenbeeten und Rabatten
Besondere Hinweise: hervorragende Schnittblume

Sommeraster Callistephus chinensis
Ideal für den bunten Sommerblumenstrauß
Blütezeit: Juli bis Oktober                    H 30 – 80 cm
Blüte: einfach, halbgefüllt oder pomponartig, die einzelnen Blütenblätter können schmal und lang röhrenförmig bis zungenförmig sein, Blütenfarbe violett, blau, rosa, samt-, karmin- oder purpurrot, weiß oder blassgelbVerwendung: auf Rabatten und in Bauerngärten