Fit durch den Winter

Auch in den Wintermonaten bringt das regionale Produktangebot Abwechslung in den Speiseplan.

Chicoreeproduktion

Der Salat-Chicorée ist der Spross aus der Zichorienwurzel und wird in zwei Etappen herangezogen. Im Mai wird der Chicoree im Freiland ausgesät. Zunächst wächst er als Rübe im Freiland, bis sich ausreichend Blatt- und Wurzelmasse gebildet hat. Im Oktober / November wird das grüne Kraut abgeschnitten und die Wurzel gerodet. Gelagert werden die Wurzeln im Kühlhaus bei ca. 1 Grad plus. Hier wird ihr quasi die Winterruhe stimuliert. Nach ca. drei Wochen Lagerung kann mit dem Treiben begonnen werden. Die letzten Wurzeln verlassen Anfang / Mitte März ihre kalte Unterkunft.
Das heranziehen des Chicorees nennt man Treiben. Heute geschieht die Anzucht zum größten Teil erdlos. Die Chicoreewurzeln werden in Kisten gestellt und in einem völlig dunklen, klimatisierten Raum aufeinander gestapelt. Hier werden sie an einen Wasserkreislauf angeschlossen. Wasser- und Lufttemperatur werden exakt geregelt, so wächst innerhalb von drei Wochen ein weißlich, gelber Spross aus der Wurzel. Bei der Ernte wird der Spross von der Wurzel getrennt, die losen Blätter werden entfernt, und in handelsübliche 500gr Beutel oder Schalen abgepackt.

Veranstaltungen

In der Übersicht werden die Veranstaltungen der Mitgliedsbetriebe angezeigt.